Tischtennis

Nachdem der SC Lehe-Spaden sein einjähriges Bestehen feiern konnte, gründete der Verein 1957 seine Tischtennisabteilung. Leider sind aus der Zeit von 1957 bis 1975 kaum Aufzeichnungen für eine Chronik erstellt worden. Erst mit der ersten VZ Ausgabe 1975 konnte sich die TT-Abteilung in geeigneter Form darstellen. Es ist daher schlecht oder gar nicht nachzuvollziehen, wer in dieser Zeit die TT-Abteilung federführend geleitet hat. Namen wie Curt Stürken, Helmut Husemann, Horst Godglück, Erhard Müller und Günter Hinrichs waren jedenfalls für ihre damalige, gute TT-Arbeit bekannt.

Bei der 1. Damenmannschaft ragten über Jahre die Spielerinnen Christa Voß (geb. Godglück), Elke Volk (geb. Koop) und Edeltraut Gräfing (geb. Rawald) heraus.

Anfang der 80er Jahre widerfuhr der TT-Abteilung mit dem damaligen TT-Abteilungsleiter, Hans Tesch, ein neuer Aufschwung. Hans Tesch setzte besonders im Jugendbereich neue Akzente. Es boomte über Jahre in der TT-Jugendabteilung des SC Lehe-Spaden. Viele Meisterschaften konnten seinerzeit in diesem Bereich gewonnen werden. Im Gegensatz zur heutigen Abteilung, die lediglich nur noch eine Damenmannschaft im Spielbetrieb unterhält, waren es damals wahrlich goldene Zeiten.

Doch sollte man den Kopf nicht hängen lassen. Nach einer negativen Phase wird es sicherlich eines Tages auch mit der TT-Abteilung wieder aufwärts gehen. Zu wünschen wäre es dem Verein.

Spielplan & Tabelle